Pressemitteilungen

17.01.2021
Streibl: FFP2-Maskenpflicht ist wirkungsvolles Instrument bei der schrittweisen Öffnung des öffentlichen Lebens

Florian Streibl, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zum Start der FFP2-Maskenpflicht in Einzelhandel und ÖPNV am 18. Januar:

„Trotz umfangreicher Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung hat das Coronavirus bislang nichts von seinem Schrecken verloren – im Gegenteil: die neue Virusvariante aus England gilt als noch ansteckender. Deshalb müssen wir alle uns zur Verfügung stehenden Maßnahmen ausschöpfen, um die Bevölkerung bestmöglich zu schützen. Mit der Einführung einer FFP2-Maskenpflicht in ÖPNV und Einzelhandel sorgen wir für noch mehr Sicherheit – denn die Masken reduzieren die Ansteckungsgefahr deutlich und schützen nicht nur das Gegenüber, sondern auch den Träger selbst. Damit sind die Masken auch ein wirkungsvolles Instrument bei der schrittweisen Öffnung des öffentlichen Lebens. In diesem Zusammenhang danke ich dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, der mehrere bayerische Betriebe von der Produktion von FFP2-Masken überzeugen konnte. Zudem konnten wir FREIE WÄHLER in der Staatsregierung erfolgreich durchsetzen, dass FFP2-Masken kostenfrei an Bedürftige abgegeben werden. Wichtig ist jetzt, dass die Bürgerinnen und Bürger die neue Regelung rasch annehmen. Ich appelliere daher an alle Menschen im Freistaat, die Maskenpflicht ernst zu nehmen und einzuhalten. Dann hat Bayerns Sonderweg sogar das Potenzial, zu einem Best-Practice-Beispiel in der Pandemiebekämpfung zu werden.“

Pressemitteilungen