Florian Streibl
Pressemitteilungen

27.12.2020
Start der Corona-Schutzimpfung: Streibl fordert Aufklärungskampagne und Einbindung der Hausärzte

Florian Streibl, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zur Meldung „Corona-Impfungen gestartet - erste Menschen in Bayern geimpft“:
 
„Nachdem die ersten Impfstoffe in Bayern eingetroffen sind, plädieren wir für eine groß angelegte Impf-Aufklärungskampagne und eine engere Einbindung der Hausärzte. Wichtig ist, dass ausreichend Impfstoff vorhanden ist. Wir gehen davon aus, dass Bundes- und Staatsregierung alles ihnen Mögliche unternehmen, um Impfengpässen entgegenzuwirken, denn der Weg in die gesellschaftliche Normalität führt über das Gelingen der Impfstrategie. In einer Demokratie muss man Menschen mitnehmen und überzeugen, deshalb setzt sich die FREIE WÄHLER-Fraktion dafür ein, die bayerische Impfstrategie stärker zu bewerben. Außerdem bedarf es mehr Aufklärung durch medizinisches Fachpersonal. Um die Akzeptanz der Corona-Schutzimpfung zu steigern, ist es ferner unerlässlich, unsere Hausärzte stärker einzubeziehen. Sie sind stets erster Ansprechpartner und Vertrauensperson der Patienten. Hausärzte müssen daher einen wesentlichen Teil der Sachaufklärung leisten und hierfür finanziell angemessen entschädigt werden. Sie benötigen zusätzliche Kapazitäten, um diese wertvolle Beratung zeitlich bewältigen zu können – denn die Corona-Impfung bekommen wir nicht zum Nulltarif.“

Pressemitteilungen