Manfred Eibl
Pressemitteilungen

28.01.2021
Nach Aufhebung der Corona-Regel für Supermärkte und Drogerien

Eibl fordert: Einzelhandel öffnen – jetzt!

Manfred Eibl, wirtschaftspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion, zur Meldung „Corona-Regel aufgehoben! Supermärkte und Drogerien freuen sich - Fachhandel wettert: ‚Wettbewerbsverzerrung‘“ im Münchner Merkur vom 28. Januar 2021:
 
„Wir FREIE WÄHLER im Landtag begrüßen die Entscheidung, dass Supermärkte und Drogerien ab sofort neben Waren des täglichen Bedarfs ihre gesamte Produktpalette anbieten dürfen. Damit muss zwingend die Öffnung des gesamten Einzelhandels im Freistaat einhergehen – alles andere wäre eine klare Wettbewerbsverzerrung. Es ist nicht einzusehen, dass Aldi, Edeka, dm, Rossmann und Co. wieder Haushaltsware und Spielzeug verkaufen dürfen, während der bayerische Einzelhandel, der mehr als 70 Prozent Umsatzeinbußen zu beklagen hat, in die Röhre guckt. Warum dürfen wir in einem Supermarkt einkaufen, in einem Bekleidungsgeschäft aber nicht? Das versteht niemand mehr. Deshalb hat Wirtschaftsminister Aiwanger recht: Wir brauchen mehr Sachlichkeit in der Debatte und eine konkrete Öffnungsperspektive. Jetzt!“

Pressemitteilungen