20.05.2019
Antrag zur Zukunft der Mobilität in ländlichen Regionen

Eibl/FREIE WÄHLER: Zukunftsfähige Infrastruktur in ganz Bayern ist entscheidend für Erfolg!

München. Der Erfolg Bayerns basiert ganz entscheidend auf dem Erfolg seiner Regionen. „Eine positive infrastrukturelle Entwicklung des ländlichen Raumes ist entscheidend, wenn ein Kernziel der politischen Agenda der FREIEN WÄHLER erreicht werden soll: die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse im gesamten Freistaat“, begründet der verkehrspolitische Sprecher Manfred Eibl einen Antrag, der heute auf Initiative der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion im Landtag eingereicht wird.

Darin heißt es, die Staatsregierung solle ihre bereits bestehende Unterstützung für Kommunen verstärken und über neue Möglichkeiten berichten, so Eibl. Wenn für ländliche Gebiete mit Unterstützung des Freistaats neue integrierte Mobilitätskonzepte für Bus, Bahn, Individualverkehr und Straße entwickelt würden, müssten regionale Unterschiede und tatsächliche Bedarfe vor Ort beachtet werden. Des Weiteren müssten die Möglichkeiten der Digitalisierung unter der Prämisse der demografischen Entwicklung mitberücksichtigt werden. „Außerdem darf durch die verstärkte Unterstützung des Freistaats keine Verpflichtung für die Kommunen entstehen. Es geht um Freiwilligkeit – und darum, konkrete Maßnahmen zu entwickeln, um die Verkehrssituation nachhaltig zu verbessern“, so Eibl.

Eibl weiter: „Die Zukunft der Mobilität in ländlichen Regionen wird infolge der Digitalisierung und des technischen Fortschritts effizienter und angenehmer sein als heute.“ Hierzu müsse sich das Nah- und Fernverkehrsangebot allerdings den demographischen Gegebenheiten ländlicher Regionen annähern. Die Menschen am Land, insbesondere ältere Bürgerinnen und Bürger, hätten das Recht auf ganzheitliche Mobilitätsangebote, was auch eine gute Schieneninfrastruktur umfasse. Ältere Menschen seien auf die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr besonders angewiesen, so Eibl. „Wir FREIE WÄHLER setzen uns dafür ein, dass gesellschaftliche Teilhabe überall in Bayern möglich ist. Dies ist nicht zuletzt auch im Sinne der Klimaziele der FREIEN WÄHLER.“

Hinweis: Den erwähnten Antrag im Wortlaut finden Sie unten links unter "Weitere Informationen".

Pressemitteilungen